Site Navigation

  • Stacks Image 2685

  • Stacks Image 2686

BGM & BGF
Über das Betriebliche Gesundheitsmanagement (BGM)

Die Abkürzungen BGM und BGF werden in der betrieblichen Praxis häufig verwendet und nicht selten gleichgesetzt. Dabei stecken dahinter klar voneinander zu unterscheidende Begriffe. BGM steht für das Betriebliche Gesundheitsmanagement und umfasst 

+ die Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF)
+ den Betrieblichen Arbeitsschutz
+ das strategische Management
+ die Implementierung von BGF und Arbeitsschutz in das bestehende Qualitätsmanagement (QM).

Die Betriebliche Gesundheitsförderung (BGF) ist also ein Teil des Betrieblichen Gesundheitsmanagements (BGM). Im Rahmen des BGM werden in strukturierten Prozessen gemeinsam mit allen Beteiligten eines Unternehmens gesundheitsorientierte Strukturen erarbeitet, in denen der mitbestimmende Mitarbeiter im Mittelpunkt steht. Als Ergebnis

  • erhöht sich die Mitarbeiterbindung
  • senkt sich die Fluktuationsrate
  • reduziert sich der Krankenstand
  • verbessern sich Kommunikations- und Kooperationsstrukturen
  • verbessert sich das Image des Unternehmens
  • erhöht sich die Produktivität (auch bei Verdichtung von Arbeitsprozessen) und
  • nicht zuletzt werden insgesamt Kosten reduziert.

Stellwerk5: Ihr Spezialist für Betriebliche Gesundheit im Bahnbetrieb

Zur Erreichung dieser Ziele bieten wir Ihnen als Spezialist für Betriebliche Gesundheit im Bahnbetrieb eine ganzheitliche und systematische Fachkoordination an. Wir integrieren Ihre bestehenden Strukturen und Prozesse in eine moderne, mitarbeiterorientierte Unternehmenskultur, damit Sie optimal für zukünftige personelle Herausforderungen gerüstet sind.

Nehmen Sie gleich Kontakt mit uns auf!